MTP1 - Wien 1. - 4. 10.2020

Info und Anmeldung

Kursort:

Seminarzentrum Phydelio

Lange Gasse 30/1

1080 Wien

 

Termin:

MTP1: 1. - 4. Oktober 2020

 

Anmeldung:

über PhysioAustria.at

 

Referent:

Mathias Meusburger

 

Infos:

PhysioAustria.at


Inhalte MTP 1 (3,5 Tage)

  • Theoretische Grundlagen der Physiologie und Pathophysiologie des myofaszialen Schmerzsyndroms, praktische Grundlagen der Diagnostik und der manuellen Triggerpunkt-Therapie, Indikationen und Kontraindikationen.
  • Anatomie in vivo, Demonstration und praktisches Üben der manuellen Triggerpunkt-Therapie im Bereich Rumpf, Wirbelsäule, Becken und Schultergürtel. 

Am Ende des Kursmoduls MTP1 können die AbsolventInnen die durch die Rumpfmuskulatur bedingten myofaszialen Schmerzsyndrome professionell beurteilen und behandeln, indem sie… 

  • die biomedizinischen Grundlagen aller Pathomechanismen verstehen, welche zur Entstehung und Unterhaltung von myofaszialen Schmerzsyndromen führen können.
  • das klinische Muster von Triggerpunktaktivitäten der einzelnen Rumpfmuskeln kennen.
  • auf Grund klarer Diagnosekriterien das Vorhandensein, den Aktivitätszustand und die klinische Relevanz von myofaszialen Triggerpunkten beurteilen.
  • das Störpotenzial (Schmerz und/oder Funktionseinschränkung) von myofaszialen Triggerpunkten im Bereich Rumpf, Wirbelsäule, Becken und Schultergürtel durch gezielte manuelle Interventionen deaktivieren.
  • die Coaching-Strategien kennen, die beim manuellen «Triggern» von PatientInnen zu beachten sind.