Myofasziale Triggerpunkt Therapie 1

Info und Anmeldung ... ACHTUNG: der Kurs ist AUSGEBUCHT!

Kursort:

Akademie für Fortbildungen und Sonderausbildungen

Spitalgasse 23, Ebene 4, 1090 Wien

 

Termin: 

24. - 27. 1. 2019

9 - 18 Uhr

 

Anmeldung:

per Email bei Referentin Marion Thurn

 

Referentin:

Marion Thurn, Präsidentin und Instruktorin der IG Triggerpunkt

 

Teilnahmegebühr:

€ 540 für IG Mitglieder

€ 580 für Nicht IG Mitglieder


 

Wir freuen uns über jedes neue Mitglied in der IG Triggerpunkt! Der Mitgliedsbeitrag beträgt 25,-/Jahr. Sehr gerne kannst du für das Jahr 2019 eine Mitgliedschaft beantragen!

Schreib mir einfach noch heuer, am besten mit der Anmeldung ein Mail an marion@triggerpunkt.at .

 


Seminarbeschreibung

In den letzten Jahren sind Weichteile und deren Faszien in den Fokus der physiotherapeutischen Arbeit gerückt. Zurecht, denn Muskeln machen leider viel mehr Probleme, als man vermuten würde. Hierbei geht es nicht primär um Kraftdefizite der Muskulatur, sondern um Schmerzsyndrome. Genau hier kann die Triggerpunkt-Therapie sehr erfolgreich ansetzen. Die Technik ist einfach zu erlernen und äußerst effizient.


Inhalt

In diesem praxisorientierten Seminar erfahren die TeilnehmerInnen alles Wissenswerte rund um myofasziale Triggerpunkte. Nach einer theoretischen Einführung werden sämtliche Rumpfmuskeln entsprechend vorgestellt und nach einer praktischen Demonstration von den TeilnehmerInnen geübt:

 

·         theoretische Grundlagen der Physiologie und Pathomechanismen,

welche zur Entstehung und Unterhaltung von myofaszialen Schmerzsyndromen führen können

·         Klinische Muster von Triggerpunkten der einzelnen Rumpfmuskeln

·         Diagnosekriterien zur Beurteilung der myofaszialen Triggerpunkte

·         Indikationen, Kontraindikationen

·         Anatomie in vivo

·         Manuelle Interventionen, um das Störpotential von myofaszialen Triggerpunkten im Bereich von

Rumpf, Wirbelsäule, Becken und Schultergürtel zu deaktivieren

·         Klinische Bilder und Beispiele aus der Praxis

·         Demonstration und praktisches Üben

Ziel

Am Ende des Seminars sind die TeilnehmerInnen in der Lage, nach klaren Diagnosekriterien und Tests, Muskeln und deren Triggerpunkte gezielt und effizient zu behandeln. Sie kennen die Kontraindikationen, die Behandlungsstrategie und können mit chronischen Schmerzsyndromen umgehen

Methode

Vortrag, Diskussion, praktische Übungen

Zielgruppe

PhysiotherapeutInnen

ÄrztInnen