MTP 2: 8. - 11. 11. 2021, Wien

Info und Anmeldung

Kursort:

Akademie für Fortbildungen und Sonderausbildungen

Spitalgasse 23, Ebene 4, 1090 Wien

 

Termin: 

8. - 11. November 2021

8:30 - 17:30 Uhr

 

Anmeldung:

per E-Mail: barbara.haunold@akhwien.at

 

Referentin:

Marion Thurn, Obfrau und Instruktorin des Vereins Triggerpunkt Österreich

 

Kursleitung:

Barbara HAUNOLD, Tel.: +43 1 40400-73370, E-Mail: barbara.haunold@akhwien.at

 



Seminarbeschreibung

Viele Schmerzen des Bewegungssystems haben ihren Ursprung direkt in der Muskulatur. Durch u.a. Überbelastung oder traumatische Überdehnung entstehen in einem Muskel oft hypoxische Zonen, als deren Folge sich in diesen Gebieten die Myosin- und Aktinfilamente nicht mehr voneinander lösen können. Diese erkrankten Muskelstellen sind als sogenannte Triggerpunkte bekannt.


Inhalt

  • Vertiefung der theoretischen und praktischen Kenntnisse. Anatomie in vivo, Demonstrationen und praktisches Üben der manuellen Trigerpunkt-Therapie im Bereich obere und untere Extremitäten. 
  • Sie kennen die Denk- und Handlungsprinzipien der manuellen myofaszialen Triggerpunkt-Therapie aus dem Kursmodul MTP1 (oder MT1) und haben diese in der Praxis umgesetzt. 

 

ZIEL

Am Ende des Kursmoduls MTP2 können die AbsolventInnen die durch die Extremitätenmuskulatur bedingten myofaszialen Schmerzsyndrome professionell beurteilen und behandeln, indem sie… 

  • das klinische Muster von Triggerpunktaktivitäten der einzelnen Extremitätenmuskeln kennen.
  • auf Grund klarer Diagnosekriterien das Vorhandensein, den Aktivitätszustand und die klinische Relevanz von myofaszialen Triggerpunkten beurteilen.
  • das Störpotenzial (Schmerz und/oder Funktionseinschränkung) von myofaszialen Triggerpunkten im Bereich der oberen und der unteren Extremitäten durch gezielte manuelle Interventionen deaktivieren.

Assessment Tools

VAS

Methode

Vortrag, Diskussion, praktische Übungen der Techniken

Zielgruppe

PhysiotherapeutInnen

ÄrztInnen

ErgotherapeutInnen