MTP - REFRESHER: 19. 9. 2019 - Von der Anamnese zur Therapie


ACHTUNG: Für diesen Kurs sind nur dann Plätze für Externe vorhanden, wenn der Kurs nicht intern ausgebucht ist.

Voraussetzungen

Erfolgreiche Teilnahme an den Kursen MTP1 und MTP2 und MTP3

Kursziel und Inhalte

Die AbsolventInnen können ihre theoretischen Kenntnisse von Aktivierungsmechanismen, referred pain pattern, Entrapmentsymptomatik, klinischer Symptomatik wie Schmerzen und Bewegungseinschränkungen, vegetativer Symptomatik und myofaszialer Ketten vertiefen und  zuordnen sowie deren Zusammenhänge besser erkennen.

Die AbsolventInnen können eine zielgerichtete Anamnese an PatientInnen durchführen und all ihr Wissen besser in die Praxis umsetzen.

 

Inhalte

-        Vertiefen der Kenntnisse und Zusammenhänge von Aktivierungsmechanismen, myofaszialen Ketten, organischer Symptomatik und deren Relevanz, funktionellen und vegetativen Störungen, neurovaskulärer Entrapmentsymptomatik

-        Erstellen einer ausführlichen Anamnese abgestimmt auf das Beschwerdebild der Patientin oder des Patienten

-        Funktioneller Befund (Bewegungsbefund), Palpation

-        Umsetzung der Ergebnisse aller Befunde in die Praxis, Erstellen eines Therapieplanes

 

Kursleitung, Info und Anmeldung. Barbara Haunold

Referentin: Marion Thurn, Physiotherapeutin, Präsidentin und Junior-Instruktorin der IG Triggerpunkt Österreich

 

Kursort: Spitalgasse 23, 1090 Wien

Akademie für Fortbildungen und Sonderausbildungen

Bereich MTDG, Ebene 4

 

Kurstermin: 19.September 2019 (1 Tag, 9 Lehreinheiten)

Uhrzeit: 8:30 - 17:30 Uhr

 

Zielgruppe:

- PhysiotherapeutInnen

- ErgotherapeutInnen

- Ärztinnen und Ärzte

 

Kursleitung:

Barbara Haunold, Tel.: +43 1 40400-73370, E-Mail: barbara.haunold@akhwien.at